Rossmarkt 15 Frankfurt, Friedrichstraße 57, Wiesbaden Montag - Freitag 07:00-21:30 +49 69 21089619

Couperose

https://www.aerzte-laserzentrum.de/wp-content/uploads/2022/12/Couperose-Frankfurt-Wiesbaden-Laser-500x380.jpg

Couperose ist eine Erkrankung, bei der kleine Blutgefäße in der Haut erweitert sind und sichtbar werden. Diese Erweiterungen können sich meist im Gesicht, insbesondere im Nasen- und Wangenbereich, zeigen und verursachen eine rötliche Verfärbung der Haut.

Couperose kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, wie zum Beispiel durch äußere Reize wie Kälte, Hitze oder UV-Strahlung, aber auch durch innere Faktoren wie Stress, Hormonveränderungen oder Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Couperose an sich ist nicht gefährlich, sondern stellt eher ein ästhetisches Problem dar. Die Erweiterung der kleinen Blutgefäße in der Haut kann jedoch in manchen Fällen auf eine ernstere Erkrankung wie Rosazea oder eine Veneninsuffizienz hinweisen. In solchen Fällen sollte Couperose von einem Arzt untersucht werden, um mögliche weitere Komplikationen frühzeitig zu erkennen und behandeln zu können.

Couperose kann mithilfe von Lasertherapie behandelt werden. Dabei werden spezielle Lasergeräte verwendet, die gezielt die erweiterten Blutgefäße in der Haut entfernen und somit die rötliche Verfärbung verringern.

Die Lasertherapie ist eine sichere und wirksame Behandlungsmethode, die in der Regel gut verträglich ist und keine Ausfallzeiten nach sich zieht. Allerdings kann die Behandlung mehrere Sitzungen erfordern, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Daher empfiehlt sich, vor einer Lasertherapie immer einen Arzt aufzusuchen und sich über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und deren mögliche Risiken und Nebenwirkungen zu informieren.