Rossmarkt 15 Frankfurt, Friedrichstraße 57, Wiesbaden Montag - Freitag 07:00-21:30 +49 69 21089619

Äderchen

https://www.aerzte-laserzentrum.de/wp-content/uploads/2022/12/Aederchen-Frankfurt-Wiesbaden-Lasern-500x380.png

Äderchen im Gesicht sind kleine Blutgefäße, die hauptsächlich in der Haut und in den Schleimhäuten vorkommen. Sie sind Teil des menschlichen Blutkreislaufsystems und dienen dazu, Sauerstoff und Nährstoffe von den größeren Blutgefäßen zu den Zellen zu transportieren.

Äderchen im Gesicht können auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sein. Eine mögliche Ursache ist eine Erweiterung der kleinen Blutgefäße in der Haut, die durch äußere Faktoren wie Kälte, Hitze oder UV-Strahlung ausgelöst werden kann. Auch bestimmte Medikamente, Alkohol oder Nikotin können die Durchblutung der Haut beeinflussen und rote Äderchen verursachen.

In manchen Fällen können rote Äderchen im Gesicht auch auf eine Erkrankung wie Rosazea oder eine Veneninsuffizienz hinweisen.

Äderchen können mithilfe von Lasertherapie behandelt werden. Dabei werden spezielle Lasergeräte verwendet, die gezielt die erweiterten Blutgefäße in der Haut entfernen und somit die sichtbaren Äderchen verringern.

Die Lasertherapie ist eine sichere und wirksame Behandlungsmethode, die in der Regel gut verträglich ist und keine Ausfallzeiten nach sich zieht. Allerdings kann die Behandlung mehrere Sitzungen erfordern, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Es empfiehlt sich daher, vor einer Lasertherapie immer einen Arzt aufzusuchen und sich über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und deren mögliche Risiken und Nebenwirkungen zu informieren.