Haarentfernung

DAUERHAFTE HAARENTFERNUNG

 Haarentfernung einer FrauTechnischer Fortschritt macht es möglich. Die Laser-Haarentfernung ist nicht nur die fortschrittlichste und modernste Methode zur dauerhaften Haarentfernung, sondern auch so sicher wie nie.

Kein anderes Verfahren erzielt bessere Ergebnisse. Das Ärzte- und Laserzentrum hat zusammen mit der hauseigenen Marke Laderma eine mehr als 10-jährige Erfahrung im Einsatz von Lasertechnologie für die dauerhafte Haarentfernung.

Behandlung und Haarzyklus

Behandlungsverfahren und Anzahl der Behandlungen sind abhängig vom individuellen Haut- und Haartyp, dem Wachstumszyklus der Haare und der zu behandelnden Hautregion. In jedem Haarfollikel wechseln sich Phasen des Wachstums, des Übergangs und des Ausfalls in zyklischer Folge ab. Diese Vorgänge werden als Haarzyklus bezeichnet. Nur ein Teil der Haare ist sichtbar (Wachstumsphase) und ragt aus der Haut (Epidermis) heraus, der andere Teil befindet sich in der Haut (Ruhephase). Rein biologisch betrachtet gibt es bei jedem Menschen ca. 6 bis 8 Haarzyklen Dabei gilt: Einmal verödete Haarwurzeln produzieren in der Regel keine oder nur noch schwach ausgeprägte Haare.

Sitzungen einer Haarentfernung

Aufgrund der unterschiedlichen Wachstumszyklen finden die jeweiligen Sitzungen in einem Abstand von 4 Wochen bei Gesichtsbehandlungen und ca. 6 Wochen bei Körperhaaren statt. Mit zunehmender Anzahl der Sitzungen verlängert sich der Abstand zwischen den Behandlungen, da nach jeder Sitzung weniger Haare vorhanden sind. Es wird dringend empfohlen, die vorgegebenen Abstände einzuhalten, da sonst die optimale Wachstumsphase verpasst wird und ein gutes Ergebnis nicht gewährleistet werden kann.

 Gesicht  Körperhaare
1.–2. Behandlung 4 Wochen 6 Wochen
3.–4. Behandlung 5 Wochen 7 Wochen
5.–6. Behandlung 5 Wochen 7 Wochen
7.–8. Behandlung 6 Wochen 7 Wochen

Behandlung einer dauerhaften Haarentfernung

Beispiele einer dauerhaften Haarentfernung

Laserlicht reagiert auf das Melanin (Farbstoff) in den Haaren und der Haut. Möglichst dunkle Haare (hoher Melaninanteil) und eine möglichst helle Haut sind für die Behandlung optimal. Da auch die Haut Melanin enthält und dieses von Sonnenstrahlen (auch Solarien) aktiviert wird, raten wir dazu, die zu behandelnde Hautregion vor allem unmittelbar vor und nach einer Behandlung vor Sonne, bspw. durch Verwendung von Sonnenschutzcremes 30+, zu schützen. Eine mögliche Bräune der Haut sollte vor der Behandlung bereits abgeklungen sein.

Risiken der Haarentfernung

Die Behandlung erfordert keine Betäubung, da nur eher geringe Schmerzen ähnlich einem kurzen Stich aufkommen. Nach der Behandlung können Rötungen entstehen. Auch kann es sehr selten zu allergischen Reaktionen wie Erythemen und Folikelödemen kommen. Alle Hautreaktionen – auch die allergischen – verschwinden in der Regel nach Stunden oder wenigen Tagen.

Durch die Haarentfernung mittels Laser werden die Haarwurzelzellen gezielt an der Bildung von neuen Haaren gehindert. Diesem Prozess wirkt jedoch die Regeneration von Haut- und Haarwurzelzellen des Körpers entgegen. Dieser „Reparaturvorgang“ des menschlichen Körpers ist bei verschiedenen Menschen unterschiedlich ausgeprägt und kann dafür sorgen, dass auch nach der Behandlung noch vereinzelt Haare nachwachsen.

Zudem kann es aufgrund von hormonellen Schwankungen zu neuem und vermehrtem Haarwuchs z.B. in den Wechseljahren / Schwangerschaft kommen.

Blonde, graue sowie Flaum und dünne Haare sind schwieriger zu entfernen, da der Melaninanteil zu gering ist. 

Sofern Sie unsicher sind, ob eine Haarentfernung für Ihre Haare oder Ihre Haut in Frage kommt, erhalten Sie bei uns gerne eine kostenfreie Probebehandlung an einer ausgewählten Stelle. Alternativ zur Laser Haarentfernung empfehlen wir Ihnen die IPL Methode, die wir ebenfalls in unserem Ärztezentrum anbieten.

Immer mehr Frauen entscheiden sich für die dauerhafte Haarentfernung, deren Methoden immer fortschrittlicher und effizienter werden. Die Frage der Körperbehaarung ist im 21. Jahrhundert vor allem eine Frage der Ästhetik geworden, denn Haare unter den Achseln oder an den Beinen gelten gemeinhin als wenig ästhetisch. Häufiges Rasieren ist nicht nur zeitaufwendig, es strapaziert auch die Haut. Wird die Haarwurzel nicht entfernt oder verödet, wächst das Haar kontinuierlich nach. Bereits nach drei bis vier Tage sind die ersten Haare wieder sichtbar. Entscheiden auch Sie sich für die dauerhafte Laser Haarentfernung oder die IPL Methode, denn keine andere Technik erzielt bessere Ergebnisse.

Erfahren Sie mehr zu:

Preise einer Haarentfernung für Frauen
Preise einer Haarentfernung für Herren