Microneedle Laser – RF Secret Radiofrequenztherapie

Der MicroNeedle Laser verfügt über winzige Nadeln, die in die Haut injiziert werden. Der Laser gibt dann unter der Haut Wärme ab. Dadurch erreicht der MicroNeedle Laser tiefere Hautschichten als herkömmliche Laser, die an der Hautoberfläche operieren.

Die feinen, kurzen Nadeln reizen beim Einstechen in die oberste Hautschicht (Epidermis) bestimmte Rezeptoren, sodass vermehrt Wachstumsfaktoren ausgeschüttet werden, die die Neuproduktion von Collagen- und elastischen Fasern sowie von Hyaluronsäure anregen, alles Faktoren, die ausschlaggebend für die Elastizität und Festigkeit des Bindegewebes sind. Durch die Behandlung wirkt die Haut bereits nach der ersten Anwendung fester, jünger und frischer.
Zudem wird die Haut wesentlich aufnahmefähiger für anschließende Pflegeprodukte, bspw. spezielle Lösungen mit Wachstumsfaktoren, die die Kollagenbildung zusätzlich anregen und den Effekt verstärken.

Die Methode des MicroNeedling ist vielseitig anwendbar und kann unter anderem zur effektiven Faltenbehandlung, bei Cellulite, Akne, Narben, Pigmentstörungen oder allgemein schlaffem Bindegewebe eingesetzt werden. Die Behandlung wird je nach Bedarf in unterschiedlicher Intensität durchgeführt.

Die Haut wird vor der Behandlung mit einer leichten Anästhesiecreme unempfindlich gemacht. Nach der Behandlung ist sie etwa einen Tag lang leicht gerötet, womöglich auch etwas geschwollen. Am darauffolgenden Tag sind bereits erste Ergebnisse erkennbar. In der Regel werden 2 bis 5 Behandlungen im Abstand von 4 bis 6 Wochen durchgeführt.