Fett-Weg-Spritze

fett-weg-spritze2Führen auch Sport und Diäten nicht zum gewünschten Erfolg, dann sollten Sie sich über die Fett-Weg-Spritze informieren. Die Fett-Weg-Spritze ( Fettwegspritze / Fett-weg-Spritze / Injektionslipolyse ) hat sich längst als effektive Behandlungsmöglichkeit kleiner und auch größerer Fettpolster / Problemzonen bewährt und etabliert. Egal wo die unliebsamen Fettansammlungen / Problemzonen auch sitzen mögen – die Fett-Weg-spritze ( Fettwegspritze / Injektionslipolyse ) kann helfen.

Behandlungsablauf der Injektionslipolyse

Die zu behandelnden Hautareale werden markiert und desinfiziert.

Mit einer äußerst feinen Nadel wird dann der Wirkstoff Aqualyx® in das Unterhautfettgewebe eingespritzt. Die Injektion regt ein Abschmelzen der Fettdepot (Lipolyse) an, wodurch es zu einem gesteigerten Fettabbau kommt. Die zersetzten Fettzellen werden über das körpereigene Lymphsystem abtransportiert.

Sie können schon am Tag der Behandlung mit der Fett-Weg-Spritze Ihren normalen Beschäftigungen nachgehen und auch arbeiten. Allerdings sollten sie eine sichtbare Schwellung und Rötung als Nebenwirkung einkalkulieren. Nach wenigen Tagen werden Sie fast nichts mehr im Behandlungsareal verspüren.

Die Behandlung wird mit speziellen ultradünnen Nadeln durchgeführt und verläuft nahezu schmerzfrei. Es sind meist mehrere Sitzungen im Abstand von ca. 3- 4 Wochen notwendig, wobei die Anzahl der Sitzungen von der Anzahl und Größe der zu behandelnden Fettdepots abhängt. Im Allgemeinen reichen 3 – 4 Behandlungen aus.

Behandlungsregionen

Gut funktioniert die Fett-Weg-Spritze besonders bei:

  • Hüftspeck
  • Doppelkinn
  • Reiterhosen
  • männliche Brust
  • im Bereich der Oberschenkel
  • Knie und Unterschenkel
  • im Brust-Bauch-Hüft-Bereich
  • sowie allgemein zur Formung verschiedener Problemzonen

Im Gesicht (außer Doppelkinn) ist die Behandlung nicht möglich.


Nach der Injektion kann es zu Rötungen und Schwellungen sowie kleineren blauen Flecken und leichtem Brennen in den behandelten Bereichen kommen. Diese Erscheinungen verschwinden jedoch nach wenigen Tagen.

Die Intralipotherapie mit Aqualyx ist eine Möglichkeit zur Körperkonturierung, aber kein Mittel zur Gewichtsreduktion!

Intralipotherapie eignet sich nicht, um Gewicht zu verlieren, sondern kann helfen, kleinere Fettablagerungen in “Problemzonen” zu reduzieren, die nicht auf Ernährungsumstellung und Fitnessprogramme reagieren.

Wie wirkt die Fett-Weg-Spritze?

Der Wirkstoff Phosphatidylcholin (Lecithin aus der Sojabohne) wird mit der Fett-Weg-Spritze in Mini-Injektionen direkt ins Fettgewebe gespritzt. Das Lecithin kann Fettsäuren binden. Es kommt ganz natürlich im Körper vor. Das zersetzte Fett wird über die Lymphwege abtransportiert. Es handelt sich um eine Verstärkung der Vorgänge, die auch sonst im Körper ablaufen.

Risiken und Nebenwirkungen der Fett-Weg-Spritze

Es wurden bisher rund 2000 Menschen in Deutschland mit der Fett-Weg-Spritze behandelt und alles, worüber sie klagten, war ein leichtes Druckgefühl oder Brennen an der Einstichstelle.

Fakten zur Fett-Weg-Spritze

Eigentlich kann sich jeder Erwachsene mit der Fett-Weg-Spritze behandeln lassen. Nur stark übergewichtig sollte man nicht sein, denn die Fett-Weg-Spritze ist nur für kleinere Fettmengen geeignet, also für Normalgewichtige mit  Problemzonen.

Man kann mit der Fett-Weg-Spritze folgende Fettdepots schmelzen lassen: Doppelkinn, männliche Brust, im Bereich der Oberschenkel, Knie und Unterschenkel, der Fesseln, im Brust-Bauch-Hüft-Bereich, bei “Reiterhosen” sowie allgemein zur Formung verschiedener Problemzonen.